Der Tag im Moor   

Zoom

Der Tag im Moor

Verlag: Breitkopf Editionen
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
Graphic Novel
Eigentlich wollte Oliver nur seine Eltern in Schleswig-Holstein besuchen – doch merkwürdige Vorfälle im Moor und ein alter Zeitungsartikel bringen ihn auf die Spur eines Geheimnisses.

Bereits auf der Hinfahrt im Zug begegnet der Erzähler einem Schaffner, der sich Gedanken über Ökonomie und soziale Strukturen macht. Bei den Eltern erinnert er sich an eine Radtour, die er als Jugendlicher, begleitet von der Musik von Bob Dylans LP „Infidels“, durch Schleswig-Holstein unternommen hat. Nachts trifft er auf dem Heimweg den „Weißen Alb“, der sich als Hüter ausgibt, und nicht verraten will, wen oder was er mit dem „Nebel des Vergessens“ schützt. Er freundet sich mit der Taxifahrerin an, die darüber nachdenkt, wie ein Vampir Tageslicht sehen könnte. Die Menschen, die Zeit ihres Lebens in der Gegend zu Hause gewesen sind, wissen, dass etwas im Moor vor sich geht. Eins ist klar, drei Kernkraftwerke in unmittelbarer Nähe, haben offensichtlich Spuren hinterlassen. Und über diese Folgen wird geschwiegen. In einem versteckten Teil des Moors trifft der Erzähler Vogelmenschen, die dort eine neue Form des Zusammenlebens erproben.


Oliver Grajewski verbindet in dieser Geschichte Autobiographisches, Dokumentarisches und Fantastisches. Analog dazu erweitern seine Zeichnungen den klassischen Comic durch ungewohnt vielfältige Techniken und gewagte Seitenkompositionen.
Einband Paperback
Seitenzahl 352 Seiten, schwarzweiß
ISBN 978-3-9815589-0-6
erschienen 28.03.2013
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten (reine Buchbestellungen innerhalb Deutschlands versandkostenfrei)