Es war einmal in Frankreich   

Artikel 1 VON 5
Es war einmal in Frankreich

Es war einmal in Frankreich

Verlag: Mosaik Steinchen für Steinchen


Die neueste Ausgabe dieser Serie erschien am 15.10.2015
Autor Fabien Nury (W.E.S.T., Ich bin Legion u.a.) und Zeichner Sylvain Vallée (Gil St. André) erzählen in Es war einmal in Frankreich die Geschichte des rumänischen Juden Joseph Joanovici, der während der deutschen Besatzungszeit im Zweiten Weltkrieg zum reichsten Mann Frankreichs wurde. Schrotthändler, Kollaborateur, Widerstandskämpfer, für die einen war er ein Krimineller, für die anderen ein Held.
Vorsichtig nähern sich die Autoren dieser facettenreichen Person, die von ihren Wegbegleitern auch „König von Paris“ getauft wurde, und dem delikaten Thema, das die hauchdünne Grenze zwischen Kollaboration, Bereicherung, Resistance und Menschlichkeit beleuchtet.
 
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten