Ein Spiel namens Liebe   

Artikel 367 VON 437
Zoom
 Tokyopop

Ein Spiel namens Liebe

Verlag: Tokyopop

Udou ist mitten in einem Streit mit seiner Exfreundin und sein Mitschüler Miki hört alles mit. Anstatt sich dieser privaten Konversation einfach zu entziehen, prescht Miki vor und fragt Udou, ob er nicht einfach mit ihm gehen wolle! Der Streit ist damit zumindest beendet und die Exfreundin rauscht ab. Aus dem Scherz wird allerdings schnell Ernst ...

Mit zwei weiteren Kurzgeschichten von Caste Heaven-Autorin Chise Ogawa!

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 164 Seiten, schwarzweiß
Genre Boys Love
jap. Genrebegriff Shōnen Ai
Altersempfehlung ab 16 Jahren
ISBN 978-3-8420-3068-8
erschienen 16.06.2016
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten (reine Buchbestellungen innerhalb Deutschlands versandkostenfrei)